ÜBER UNS

Im Mai 2004 gründeten wir in St. Georg, Nähe Hansaplatz, die Galerie KunstRaum HosenStall. Aus dem Kind mit dem für das Milieu gar nicht so ungewöhnlichen Namen wurde 2006 unser gemeinnützig anerkannter Verein KunstRaum HosenStall e. V..
Tausende von Besuchern haben seitdem in über 180 Ausstellungen Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichsten Stilrichtungen kennen gelernt. Im Kulturleben avancierte der KunstRaum zum Geheimtipp, ja er war schon fast ein Geheimtreff für Kulturschaffende mit besonderem Niveau.

Einen hohen Stellenwert in enger Zusammenarbeit mit den Künstlern nimmt bei uns „Jugend trifft Kunst“ ein. 

Wie im menschlichen Leben, so auch im Verein - Veränderung beflügelt den Geist und öffnet neue Wege. Am neuen Ort, in neuen Räumen, mit neuen Zielen startete unsere „KULTURBOTSCHAFT“ im Februar 2017. Unsere Philosophie bleibt jedoch die alte – Freiraum sein für kreative Ideen aus Kunst und Kultur, für anspruchsvolle und lehrreiche Jugendprojekte, sich hier und da in die Stadtteilkultur mit einbringen und Treffpunkt sein für Gleichgesinnte und unsere Unterstützer!

Apropos, wir leben von Menschen, die sich mit uns engagieren und freuen uns über jedes neue Mitglied!

AKTUELLE AUSSTELLUNG

"TRAUMBILDER" ÖLMALEREI VON ZHEREN WU

Zheren Wu ist ein begabter junger Maler. Er ist nach Deutschland gegangen, um seine Malerei durch die direkte Erfahrung mit der europäischen Kunst zu erweitern. Seine neuen in Europa entstandenen Ölgemälde kann man nahezu als eine Serie verstehen. Das Thema dieser Serie ist die Situation des Menschen, der eingebunden sein muss in die Gesellschaft, deren Regeln er manchmal fast als Zwang empfinden kann. 
Auf der anderen Seite steht der Wunsch nach Eigenständigkeit.

Der Künstler Wu hat für diese menschlichen Fragen einen deutlichen malerischen Ausdruck gefunden. In seinen Gemälden erkennen wir symbolisch zu verstehende Darstellungen von Köpfen und Gesichtern. Oft sind sie verdeckt von netzartigen Strukturen, die wie eine Maske oder Tarnung, aber auch wie ein Gefängnis wirken können. Eindrucksvoll ist auch, wie Wu die Ölfarbe einsetzt: er setzt auf die Kraft der leuchtend–starken, pastosen Farbe und den Ausdruck der heftigen malerischen Geste. Dennoch ist seine Malerei nicht wild und ungezügelt. Im Gegenteil: das leuchtende Blau in vielen seiner Gemälde kann trotz aller Farbkraft auch wie eine melancholische Stimmung wirken.

So verbinden sich in der Malerei von Zheren Wu vielschichtige Empfindungen und Gedanken zu sehr einprägsamen und starken Bildern.
(Achim Hoops, Prof. Hochschule für bildende Künste Hamburg)

Zheren Wu wurde in Huzhou, Zhejiang China geboren. Viele Jahre studierte und trainierte er unter den renommierten Künstlern Shan Fan und Zupeng Liu u. a. die traditionelle chinesische Tuschemalerei.
Er ging dann nach Deutschland, um an der HfbK Hamburg Kunst zu studieren. Dort arbeitete er u. a. mit den Künstlern Prof. Achim Hoops und Prof. Werner Büttner zusammen.
Seine Werke wurden bereits in verschiedenen in- u. ausländischen Institutionen, Galerien und Pinakotheken ausgestellt.

Er lebt heute als zeitgenössischer Maler in Hamburg.

Vernissage 8.9.17 um 19 h

Erleben Sie außerdem
 Zheren Wus Hamburger Freund Björg Volquardsen mit WACHKOMIK - künstlich belüftetem Dichtwerk aus dem wachsenden Zwischenraum.

Dauer der Ausstellung bis 4.10.17  - Offen Mi-So von 15-21 Uhr

Weitere Exponate sind bei Alles Käse + Co, Weidenallee 44, in Hamburg Eimsbüttel ausgestellt.

KULTUR

"BEWEGUNG DRITTER FREITAG“ AM 15.9.17 | 19.30 h

Wir tanzen zu neuen Tangos, Milongas, Vals, ein paar Klassikern und Non-Tangos - ausgesucht und präsentiert von Helmut Fuchs Bardun.

Dauer der Veranstaltung bis 24 h. Eintritt: 6.-

Wir freuen uns wie immer auf Euch!

KONTAKT + IMPRESSUM

Träger: KunstRaum HosenStall e. V. | Johnsallee 30 | 20148 Hamburg

Eingetragen im Vereinsregister AG Hamburg VR 18942 | Steuernummer: 17/432/13013

Bankverbindung: Sparda Bank | IBAN: DE75206905000009208666 | BIC: GENODEF1S11

Kunst- und Kulturbotschafter: Andreas Düvel | phone: 0172 4164885 depesche@kulturbotschaft.net

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Isolde Werner | phone: 0172 5224778 medien@kulturbotschaft.net

Rechtliche Hinweise: Inhalt, Gestaltung und Aufbau unserer Webseite ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch uns, Dies gilt insesondere der Verwendung von Texten und Bildern. Ihre persönlichen Daten werden nicht an andere Organisationen oder Unternehmen verkauft bzw. weitergegeben und vor Dritten geschützt. Eine Haftung oder Garantie für den Inhalt der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Dieses gilt auch für andere Webseiten, die wir verlinken. Für deren Inhalt sind auschließlich die Betreiber verantwortlich.