“CONNECTIONS“

VERNISSAGE AM 4. JANUAR 2019 / 19.00 h

ÖLMALEREI VON ERNESTO HEEN


„Einen Teil meiner Persönlichkeit durch so einen wundervollen Prozess wie das Malen in die Welt zu transportieren, ist wahrscheinlich die größte Motivation für meine Arbeit.“


Eine glückliche Kindheit im Osten Deutschlands, eine solide handwerkliche Ausbildung, ein internationales Wirtschaftsdiplom und damit verbunden langjährige Aufenthalte in Frankreich und England haben Person und Kunst sehr geprägt. Einige von Ernestos künstlerischen Arbeiten nehmen diesen abwechslungs-

reichen Hintergrund auf und zeigen, dass seine Neugierde für neue Herausforderungen ungebrochen ist.


Der gebürtige Thüringer hat seine Kindheit und Jugend in Ostdeutschland zu Zeiten der DDR erlebt und arbeitete im Rahmen seiner beruflichen Entwicklung zuerst in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt sowie später der IT-Branche. Während seiner Zeit in England hat er parallel zu seiner Tätigkeit mit umfassendem Training in klassischem Zeichnen und Malen seine künstlerische Ausdrucksweise geformt und weiterentwickelt.

Die technischen Grundlagen und das malerische Handwerk hat er durch intensives Studium an der Slade School sowie der Heatherley School of Fine Art in London und an der Florence Academy of Art in Italien erlernt.


Parallel zu seiner Tätigkeit als freiberuflicher Künstler setzt er sein Wissen als Gründer der Artinuum Academy und als Kunstdozent in Hamburg sowie in verschiedenen internationalen Künstlervereinigungen weiter ein.

AUSSTELLUNGSDAUER BIS 30. JANUAR 2019

OFFEN MI-SO VON 15-21 h


Die Bildergruppe mit dem Titel „Connections“ beruht auf der Auseinandersetzung des Künstlers mit den persönlichen Verbindungen zu Personen, Dingen und Erinnerungen in seinem Leben. Versinnbildlicht durch die gespannten, abgerissenen, teils verwirrten Leitungen, die in verschiedensten Richtungen über Masten verlaufen, entwickeln die Szenen mit ihrer stillen Farbe

eine nachdenkliche, fast rätselhafte Stimmung.


Ein kontrastreiches Farbenspiel und gleichsam Gegenpol bilden Ernestos Stillleben sowie die gezeigten Bilder seines Themas

„Wer ist Alice? Wo ist das Wunderland? Und was ist das Wunder?“, die 2016 für eine Kunstbiennale in Griechenland entstanden.


Mit dem Ausstellungstitel "Connections“ schafft die besondere Bildauswahl auch in diesem Sinne eine direkte Verbindung vom Betrachter zur Persönlichkeit des Malers.


Mehr Informationen zum Künstler unter: artinuum.com


Achtung: Für alle, die unsere wunderbare Eröffnung der Ausstellung “Connections“ verpasst haben, machen wir es

jetzt noch einmal very british. It´s tea time in der Kulturbotschaft. Wir erwarten Euch/Sie am Sonntag, den 20.1.2018 ab 16 h mit Tee und Gebäck.


Der Künstler Ernesto Heen wird ebenfalls anwesend sein.


Projekte & Partner

Kuh
LogoKSTSmall_1
JTKSmall_1




DIE KULTURSTARTER

Diese Treuhandstiftung fördert unsere gemeinnützige Arbeit im Kunst- und Kulturbereich.


JUGEND TRIFFT KUNST

Seit 2007 veranstalten wir als gemeinnützig anerkannter Verein mit Kindern und Jugendlichen regelmäßig Kunstprojekte.


“KUH und DU“

2016 starteten wir mit dem Pilotprojekt “KUH und DU“ und dem Thema Tierleid durch Massentierhaltung.

© Andreas Düvel